Streuobst-Foto-Wettbewerb


Erster Tag der Streuobstwiese am 30.04.21

Wer kennt den dicksten Birnbaum im Landkreis Forchheim?



                                                                                                                                                                                                                                                                                               Foto: Andreas Niedling

 

Am 30. April 2021 wird der internationale Tag des Streuobstes zum ersten Mal begangen.

Das immaterielle Kulturerbe beschreibt lebendige kulturelle Ausdrucksformen, die maßgeblich von menschlichem Wissen und Können getragen werden. Die Kultivierung von Obstbäumen erfordert ein reichhaltiges theoretisches Wissen um Wachstumsgesetze, Veredelung und Baumschnitt. Zusätzlich sind praktische Fertigkeiten erforderlich. Der Umgang mit Weidetieren gehört ebenso zu den Fähigkeiten wie das Mähen des Grummets im Sommer von Hand. Nur die hochstämmigen Obstbäume können die doppelte Nutzung von Wiese und Obst gewährleisten. Kennen Sie Veredelungsformen wie Pfropfen, Okulation, Nicolieren, Anplatten, Geissfußveredeln oder Kopulation und wenn ja können Sie Ihre eigenen Obstbäume mit einer dieser Formen veredeln?

Wer weiß genau, in welcher Reihenfolge unsere heimischen Obstbäume blühen? Oder können Sie einen Obstbaum im Winter an der Borke erkennen?

Wissen Sie, dass aus der Effeltricher Gerichtslinde Bast zur Veredelung der Obstbäume hergestellt wurde?

Der Landschaftspflegeverband Forchheim möchte Sie animieren, sich mit den prächtigen alten Birnbäumen zu beschäftigen und hat daher einen Foto-Wettbewerb ausgerufen. Dieser beginnt am 30. April und Sie haben genau vier Wochen Zeit (bis zum 30.05.2021) um  Ihr Foto  eines dicken alten Birnbaumes einzusenden.


Bitte messen Sie in der Höhe von 1,50 m den Umfang und geben diesen in Zentimeter an, ähnlich wie auf dem unten stehenden Foto. Geben Sie bitte an  wo der Baum steht und wenn Sie den Sortennamen oder andere Informationen zum Baum haben, dann lassen Sie uns teilhaben.

 

Senden Sie Ihr Foto und einige Informationen zum Baum bis zum 30.05.21 per Mail an
claudia.munker@lra-fo.de

oder per Post an
Landschaftspflegeverband Forchheim e.V., Oberes Tor 1, 91320 Ebermannstadt.


Die Einsender der drei dicksten Birnbäume gewinnen.
Die Gewinner werden per Mail oder auf dem Postweg benachrichtigt und öffentlich gewürdigt. Als Preis sind zu gewinnen:

1. Preis: „Alte Obstsorten“-Buch
2. Preis: Veredelungsleitfaden
3. Preis: Florfliegenkasten



 

Drucken  RSS 11:31:00 30.04.2021

Der LPV Forchheim ist Mitglied des DVL.